Vera Skornyakova

0
726

Seit Jahren ist Yoga ein unentbehrlicher Teil meines Lebens. Ashtanga Yoga war der Anfang einer Entwicklung hin zu mehr Ruhe, Ausgeglichenheit und Zufriedenheit. Sehr schnell bemerkte ich, wie sich Yoga geistig, seelisch und körperlich mehr und mehr auf mein Wohlbefinden auswirkte. Unterrichtsstunden im Jivamukti und Yin Yoga haben diesen Fortschritt immer offensichtlicher gemacht. Der Wunsch, diese wunderbare Erfahrungen weiterzugeben, wuchs heran, und so folgte erst die Ausbildung zur Yoga Lehrerin im modernen Hatha- und Vinyasa-Yoga und etwas später auch zur Yin-Yoga-Lehrerin. Ich freue mich jeden Tag aufs Neue über die Möglichkeit, die Liebe zum Yoga weiter in der Welt verbreiten zu können.

 

Mein Credo lautet: „Verstehe durch eigene Erfahrung in der Yogapraxis, wie Du bist und wie Dein Körper ist! Du musst niemandem irgendetwas beweisen, weder Dir selbst, noch anderen! Egal was Du tust, jeder denkt sowieso von Dir, was er will, deshalb kannst Du gleich das tun, was Du von Herzen willst und der sein, der Du wirklich bist, denn dann fühlst Du Dich mit Dir selbst wohl. Glaube nicht alles, was Du denkst und verlasse Dich mehr auf Dein Herz, denn es schlug schon lange bevor Du denken konntest! Du bist ganz toll und wunderbar so wie Du bist!“

 


Vera Skornyakova auf der Yoga World Stuttgart 2017:
Freitag, 21. April 2017 // 10:30-11:15 Uhr // Tagesbeginn mit Yin & Yang – eine harmonische Hatha Vinyasa Yoga Sequenz // Ganesha Yogaspace