Kai Treude & Jasmin Iranpour

0
1889

Mantramusic, Hathayoga & Flow

Mit seinem Lebensprojekt „Karmalicious“, tourt Kai Treude auch 2017 wieder gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Jasmin Iranpour, mit bewegten Yogastunden und Konzerten über diverse Festivals und gibt zudem in Europas größtem Yogaseminarhaus Yogavidya Bad Meinberg regelmäßig verschiedene Seminare, Retreats und vegane Kochausbildungen.
In Japan mit Einflüssen des Zen und des Shintoismus aufgewachsen, hat er seine ganz eigene poetische Art des Yogaunterichtens entwickelt, die er mit dem Hathayoga der Shivananda-linie und verschiedenen Einflüssen aus Flow- & Kundalini-Yoga mixt.
Seit nun 7 Jahren hat er sich in Zusammenarbeit mit verschiedenen Musikern darauf spezialisiert, Yogastunden auch per Ohr erfahrbar zu machen und ganz zwanglos und frei interpretiert Mantras (altindische Sanskritverse) in die alltägliche Yogapraxis einzugliedern.
Diese „Mantrayogastunden“ sind jeweils aus dem jeweiligen Moment entstehende Lifemusik-Yogastunden der ganz besonderen Art.
Auf der Yogaword gibt es die Gelegenheit, eine seiner Stunden in Kooperation mit Yoga Vidya life zu erleben und kennenzulernen.
Mehr Infos gibts unter:   www.yoga-vidya.de & www.karma-licious.com

Kai Treude auf der YogaWorld in Stuttgart: 
Freitag, 21. April 2017 // 16:30 – 17:15 Uhr // Die Yoga Vidya Grundreihe
Samstag, 22. April 2017 // 11:30-12:15 Uhr // Yoga in (e-) Motion: Bhakti Yoga & Flow
Sonntag, 23. April 2017 // 11:30-12:15 Uhr // Mantrayoga: Hatha Yoga & Mantras im Mix

TEILEN
Vorheriger ArtikelAndreas Loh
Nächster ArtikelAnna Kleb