Ivonne Wiedmann | yogaWERK Reutlingen

0
2334
Yoga begann für Ivi Wiedmann zunächst als Ausgleichstraining zum Tanz. Schnell fühlte sie, dass sich durch die regelmäßige Yogapraxis Beschwerden und Verletzungen verringerten und der Körper wieder mehr Flexibilität zuließ.
Nachdem sie sich also quer durch die Yogagarten bewegt hatte, begab sie sich im Sommer 2009 in ein Jivamukti Center in München. Was sie dort fand, war eine Menge Inspiration, gepaart mit Kreativität und körperlicher Dynamik und Mut zur geistigen Entwicklung. Es entstand ein tiefes Gefühl, etwas gefunden zu haben, dass man lange gesucht hat, aber bis dahin nicht wusste, was es ist. Kritisch beobachtete sie sich selbst in weiteren Klassen.
Das Gefühl blieb und so entstand erstmals auch der Wunsch, diese Methode anderen Menschen weiterzugeben. Nach über jahrzehntelanger Unterrichtspraxis im Tanz, bei der die Devise „höher, schneller, besser“ gilt, hat sie durch Yoga erfahren, wie wichtig es ist, den Menschen Mut, Bestärkung und Verständnis für ihre Praxis entgegen zu bringen.

 

Der Rest ging schnell: seit 2010 ist sie zertifizierte Jivamukti Lehrerin. 2013 Apprenticeship (zum 800 Stunden Jivamukti Teacher) bei ihrem Mentor Patrick Broome.

 

Mehr Informationen unter

Ivi Wiedmann auf der YogaWorld Stuttgart 2017:
Freitag, 21. April 2017 // 11:30 -12:15 Uhr // Jivamukti Yoga – eine kleine Auswahl typischer Jivamukti Sequenzen // Ganesha-Yoga-Raum

 

Ihre Sequenzen aus der Jivamukti Praxis in der stehende Haltungen sowie Vorwärts- und Rückwärtsbeugen involviert sind, sind geeignet für Anfänger mit Vorkenntnissen sowie geübte Yogis.
TEILEN
Vorheriger ArtikelSophie Krespach
Nächster ArtikelChristine Schwieger